Winddichtheit bei Gebäuden: Anforderungen, Notwendigkeiten + Vorteile für die Dämmung

Der Skandal zuerst: Es gibt (noch) keine Anforderungen bei der Winddichtheit. Das bedeutet die Winddichtung ist rechtlich gesehen nicht notwendig. Wenn ihr sie dennoch beachtet und euch ein paar Gedanken macht, habt ihr einige Vorteile – auch für die Dämmung des Gebäudes.

Wir haben dazu ein kleines Video gedreht. Das findet ihr hier und in unserem Youtube-Kanal: luftdichtheit-geprueft.tv

Winddichtheit und Luftdichtheit: Begriffe kurz erklärt

Winddichtheit oder Luftdichtheit: Welches ist der fachlich richtige Begriff? – Neues Video auf Youtube und im Blog

Es passiert auf jeder 3. Baustelle: Jemand spricht von Winddichtheit und Winddichtung, meint jedoch die luftdichte Ebene. Da es um Luft geht – und Wind auch eine Form von Luft ist, kommt es öfter zu Verwechslungen. Wenn dann noch das Wort „Gebäudehülle“ fällt, ist die Verwirrung komplett.

In unserem Kurzvideo klären Heide und Holger Merkel auf, woher die Definitionen kommen

Dachdecker-Podcast: Wir sprechen über Luftdichtheit bei Dächern

„Es zieht wie Hechtsuppe“: Fast jeder kennt diesen Spruch auf der Baustelle. Damit es aber nicht zieht, schimmelt oder die Konstruktion durchfault ist eines besonders wichtig: die Luftdichtheit. 

Karl-Heinz Krawczyk und Michael Zimmermann vom Dachdecker-Podcast wissen, dass die Verarbeitung der luftdichten Ebene anstrengend sein kann, aber grundlegend für eine funktionierende Wärmedämmung ist.

Traufanschluss, wenn Traufausmauerung bleibt -Serie Aufdachdämmung (3/4) | Luftdichtheit-geprüft.de

Im Video zeigt Jochen euch jeden einzelnen Schritt bei einem luftdichten Anschluss der Traufe, wenn die Traufausmauerung bestehen bleiben soll. Dabei gibt er seine persönlichen Profitipps, die die Verarbeitung der Luftdichtheit erleichtern. Er verarbeitet es live und ungeschminkt und zeigt z.B. in Minute 07:52 welche Schwierigkeiten dabei auftreten können.

borlabs